+49 5431 907091

Regenis NF – Nachfiltration

Nachfiltration Regenis NF

Zur Nachfiltration des Filtrates der Regenis GE mittels eines Industriefilters auf ca. 60 – 120 µm.

Optimieren Sie Ihre Biogasanlage, produzieren Sie hochwertige Düngerprodukte, nutzen Sie Ihr Dünnwasser zur Reduktion des Wasser- und Maiseinsatzes.

Die Separation mit der Regenis GE bewirkt eine Trennung des Gärproduktes in eine feste und eine flüssige Phase. Die Nährstoffe befinden sich hauptsächlich in der flüssigen Phase, welche dann mittels der Regenis NF NachFiltration weiterbehandelt wird. So entstehen im Verbund ein düngerhaltiger Schlamm, ein stickstoffreiches Dünnwasser, sowie ein biomasse- bzw. kohlenstoffreicher Feststoff.  Es kann z.B. ca. 17 % des Gärproduktes als düngerhaltiger (Phosphor-) Schlamm exportiert werden.  Etwa der gleiche Anteil kann in Form von separiertem Feststoff als Maisersatz in der Biogasanlage,  als Humusdünger, oder auch als Einstreu in Milchviehbetrieben verwendet werden.

 

REW Regenis - Regenis NF Nachfiltration - Übersicht

Regenis NF Nachfiltration – Übersicht

 

Merkmale Regenis NF

  • Einfache Wartung Dank großer Serviceöffnungen
  • modular an die Basiseinheit Regenis GE andockbar
  • Werkstoff Gehäuse verzinkt, Filter und Schaber in Edelstahl 1.4301
  • Antrieb: Getriebemotor 400 V, 50 Hz, 0,5kW, Schutzart IP55
  • zwei Exzenterschneckenpumpen zur Schlamm- und Dünnwasserabfuhr
  • TS-Gehalt im Input max. 4 % (Vorseparation abstimmen auf Nachseparation)
  • Durchsatz bis zu 3 m³/h, abhängig vom Input TS und der Spaltbreite des Filters

 

Funktionsbeschreibung Regenis NF

Die Regenis NF kann modular an die Basiseinheit Regenis GE angedockt werden. Die Anlage beinhaltet alle notwendigen Pumpen, Ventile, Rohrleitungen und Sensoren zur Erzeugung des Vordrucks vor dem Filter und zur Absaugung des fein abgesiebten Filtrats (Dünnwasser) nach dem Filterelement. Ebenfalls wird der Düngerschlamm abgesaugt bzw. gepumpt. Der Düngerschlamm kann entweder in den vom Regenis GE erzeugten Feststoff, oder separat in einen externen Düngerschlammbehälter gepumpt werden. Diese möglichen Wege sind über Handstellventile und Piping einstellbar. Damit kann auf die verschiedenen Bedürfnisse vor der Biogasanlage (zur Maiseinsparung durch Gülleinhaltstoffe) – oder nach der Biogasanlage (Mengenreduzierung, Vermeidung von Endlager, Düngeraufkonzentration für Export, Feststoff-REZI, Reduzierung von Rührarbeit usw.) reagiert werden. Der Durchsatz des Feinfilters ist abhängig vom Input TS des Filtrates vom GE und der Spaltweite der Regenis NF NachFiltration, er beträgt bis zu 3 m³/h.

 

Verfahrensfließbild Regenis NF

Das folgende, beispielhafte Grundfließbild visualisiert das gestufte Verfahren in Kombination mit der Separationsanlage Regenis GE als Vorstufe, und stellt die Mengen des Ausgangsstoffes und der Produkte dar.

REW Regenis - Regenis NF Nachfiltration - Grundfließbild

Regenis NF Nachfiltration – Grundfließbild

 

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Regenis NF finden Sie in unserem Produktblatt.

Regenis NF Produktblatt als PDF